Jazz@Wizards 88-87

    • Jazz@Wizards 88-87

      Neu

      Gestern zu später Stunde der Season-Opener gegen die Wizards. Hatte ein wenig Pippi in der Hose, aufgrund des wurfstarken Flügels der Wizards in Kombination mit den neuen Slidern. Am Ende war die Sorge eher unbegründet, McCollum und Thompson feuerten zwar aus allen Rohren, die Ausbeute blieb jedoch mager. Mal wurde gut verteidigt, mal ließen die beiden aber auch beste Chancen liegen. Dadurch, dass Thompson und CJ eng verteidigt wurden, öffneten sich natürlich Räume in der Zone. Jemand wie Teague konnte sowas natürlich optimal nutzen und hatte mit Nurkic und Sullinger auch treffsichere Anspielstationen neben sich. Die Wizards konnten so das Spiel auch lange für sich beanspruchen, führten zwischenzeitlich sogar mit bis zu 16 Punkten. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Jazz jedoch Stück für Stück heran. Dabei stach kein Spieler besonders heraus, vielmehr war das eine Arbeit im Verbund. Bezeichnend hierfür war z.B. Thabo Sefolosha, der unauffällig spielte, aber dennoch viel für das Spiel machte und in der entscheidenden Situation kurz vor Ende einen ganz wichtigen Dreier einschweißen konnte. Am Ende stand das Spiel nämlich auf des Messers Schneide, 2,7 Sekunden vor Schluss führte mein Team mit 86-85. Beim Einwurf schaffte es ein Spieler (ich glaube Thompson) sich jedoch loszureißen und brauchte nur noch den Layup vollenden. Nun waren noch 0,9 Sekunden auf der Uhr. Auf der anderen Seite gelang KCP jedoch das gleiche Kunststück und versetzte damit mit dem Buzzer die Halle in Schockstarre.

      GG
      Bilder
      • 20170619001831_1.jpg

        412,87 kB, 2.560×1.440, 6 mal angesehen
      • 20170619001833_1.jpg

        418,25 kB, 2.560×1.440, 5 mal angesehen
      • 20170619001846_1.jpg

        389,64 kB, 2.560×1.440, 3 mal angesehen
      • 20170619001849_1.jpg

        378,61 kB, 2.560×1.440, 3 mal angesehen
      • 20170619001921_1.jpg

        578,79 kB, 2.560×1.440, 5 mal angesehen
      “A winner is someone who recognizes his God-given talents, works his tail off to develop them into skills, and uses these skills to accomplish his goals.” - Larry Bird
      “When I die, don't bring me to the hospital. Bring me to Anfield. I was born there and will die there.” - Steven Gerrard
    • Benutzer online 1

      1 Besucher